die bagage

leidenschaftlich - kreativ - frei

Wir alle verfügen über Leidenschaften und Talente.
Schau dich auf dieser Seite um und erfahre mehr über unsere Arbeit.

Wer sind wir?

Frank Fuhrmann

ist in Duisburg geboren und studierte von 1980 bis 1987 Lehramt für Sonderschulen an der Universität Oldenburg. Während des Studiums sammelte er schauspielerische Erfahrungen im Ensemble der Kulturetage Oldenburg und später als Schauspieler bei der „Brutstätte für Theater“ in Bremen.


Seit 1986 ist er als freier Mitarbeiter der Arbeitsstelle „Szenisches Spiel“ an der Universität Oldenburg tätig, wo er seit 1997 auch als Dozent arbeitet. Seit 1990 ist Frank Fuhrmann Theaterpädagoge und Regisseur am Jungen Theater/an der Jungen Landesbühne, wo er erfolgreich Projekte mit dem Jugendclub realisiert und professionelle Stücke inszeniert. Als Referent ist Frank Fuhrmann darüber hinaus für die Bundeszentrale für Politische Bildung tätig.

Vasilios Zavrakis

wurde 1984 in Hamburg geboren und absolvierte 2006 sein Schauspielstudium am Hamburger Schauspiel-Studio Frese. 

In seinen ersten Jahren auf der Bühne durchquerte er fast die ganze Bundesrepublik Deutschland und gastierte an Häusern wie z.B. dem Lübecker Stadttheater, dem Bremer Stadttheater, dem Theater für Niedersachsen Hildesheim, dem Oldenburgischen Staatstheater und dem Ohnsorg-Theater Hamburg. 


 2011 schrieb Vasilios Zavrakis sein erstes Stück "OUZO FOR ONE" , mit dem er nach seiner Premiere in der Exerzierhalle Oldenburg an Theatern aber auch im Fernsehen und dem Quatsch Comedy Club zu sehen war. 

 Sein Kinderstück "Abrakadabro... oder so?" erhielt einen Platz im Spielplan der Landesbühne Niedersachsen Nord und erzielte einen Vorstellungsrekord.
In den letzten Jahren hat er sich als Stammgastspieler im Ohnsorg-Theater Hamburg Etabliert.

Jeffrey von Laun

stand schon im Alter von zehn Jahren auf der Bühne, dennoch studierte er nach seinem Abitur zunächst Geschichte und Politikwissenschaft in seiner Heimatstadt Magdeburg. Im Jahr 2002 ging er dann an die ETAGE, Schule für die darstellenden Künste Berlin, um dort eine Schauspielausbildung zu absolvieren.

Nach seiner Ausbildung spielte er bei den Bad Gandersheimer Domfestspielen unter anderem den MOGLI in "DAS DSCHUNGELBUCH" und den SOHN im "BESUCH DER ALTEN DAME". Ein dreijähriges Festengagement am Theater im Werftpark in Kiel folgte. Hier arbeitete er unter anderem mit den Regisseuren Uwe Schwarz, Vivienne Newport und Gertrud Pigor zusammen. 

 Seit 2012 leitet Jeffrey von Laun zusätzlich Theaterkurse und Schauspielworkshops an und bereitet Lehrer und Lehrerinnen auf die Arbeit mit Schülern und Studenten für den Kursbereich "DARSTELLENDE KUNST" vor.